Espresso Chocolate Cheesecake
























Espresso Chocolate Cheesecake, mhhmm... wie das schon klingt. Genau das dachte ich mir, als ich auf sixx mal wieder "Enie backt" geschaut und dieses wuderbare Rezept entdeckt habe. Der Kuchen steht daher schon länger auf meiner "to bake"-Liste und wurde letztes Wochenende endlich gebacken. Er hat (fast) alle Erwartungen erfüllt. Der Boden war bei mir leider sehr hart, nicht ungenießbar, aber einfach etwas umständlicher zu Essen, dennoch lecker. Ich muss allerdings auch sagen, dass der Kuchen bei mir nicht in 35 Minuten fertig war, sondern fast eine halbe Stunde länger im Ofen verbracht hat. Ich musste ihn dann mit Aluflolie abdecken und denke, dass der Boden vielleich auch deshalb so hart geworden ist. Hier muss man dann wirklich nach Gefühl backen und selbst entscheiden, wann man den Cheesecake rausnimmt.



Zutaten für den Boden: 
125g geschmolzene Butter
90g brauner Zucker
1/2 TL Vanille Extrakt
180g Mehl
1 Prise Salz

Zutaten für die Füllung:
600g Frischkäse
200g brauner Zucker
250g Magerquark
1 TL Stärke
1 TL Vanilleextrakt
2 TL Espressopulver
3 Eier

Zutaten für die Ganache:
70g Zartbitter Kuvertüre
80g Sahne


Zubereitung:
1. Zuerst den Ofen auf 190° Grad vorheizen. Die geschmolzene Butter kurz abkühlen lassen und dann mit dem Zucker, der Vanille und dem Salz gut verrühren. Dann das Mehl hinzugeben und zu einem festen Teig verrühren. Diesen Teig drückt ihr dann als Boden in der Springform fest. Für 15 Minuten vorbacken und dann den Ofen auf 160° Grad runterdrehen.
2. Frischkäse und Zucker gut miteinander verrühren. Quark, Vanille und Stärke hinzugeben und verrühren. Anschließend nach und nach die Eier unterrühren. Etwa die Hälfte der Masse in eine zweite Schale geben und das Espressopulver dort unterrühren.
3. Für die Ganache die Sahne erhitzen und die Schokolade darin vollständig schmelzen.
4.Die Espressomasse in die Form füllen und glatt streichen. Die Hälfte der Ganache in Klecksen auf die Espressomasse geben und dann mit einem Zahnstocher vermischen. Die andere Frischkäsecreme jetzt vorsichtig darüber geben. Darauf den Rest der Ganache wieder in Klecksen verteilen und mit einem Zahnstocher Muster erzeugen.

Laut Anleitung bei 160° Grad für 35 Minuten backen. Wie ich schon angedeutet habe, hat das bei mir nicht gereicht. Wenn der Kuchen noch zuuu flüssig ist, lasst ihn lieber noch etwas drin und wenn er zu braun wird, deckt ihn mit Alufolie ab. 
Den Käsekuchen dann auskühlen lassen.


3 ♥:

  1. Hm der sieht aber lecker aus !! :)

    AntwortenLöschen
  2. Du hast wirklich einen schönen Blog. Schau doch mal bei mir vorbei, freue mich immer über Feedback und neue Leser :) Werde deinen Blog im Auge behalten. www.sophias-fashion.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. ich wollte den kuchen eigentlich auch backen nachdem ich die sendung gesehen hab. ich stutze nur wegen des espresso pulvers. was meinen die denn? so instantpulver? oder so richtig espresso kaffeepulver der da rein kommt?

    AntwortenLöschen