Last Minute Geschenktipp: Krokantpralinen


Heute gibt es schon Teil 3 der Last Minute Geschenktipps :-). Auch heute geht es wieder um Pralinen. Auch die Amaretto-Krokantpralinen sind sehr schnell gemacht, einzige Voraussetzung: Ihr habt eine Eiswürfel oder Pralinenform. Die Grundidee der Pralinen habe ich von Svenja's Koch- und Backblog. Ich habe sie allerdings ein wenig variiert und zum Beispiel ohne Nougat gemacht. Sie schmecken soo himmlisch gut, am Liebsten würde ich sie alleine aufessen.


Zutaten für ca.20 Stück (je nach Größe der Form):

200g weiße Kuvertüre
150g Vollmilch Kuvertüre
150 Zartbitter Kuvertüre
2 TL Amaretto
3-4 EL Krokant
Silikon Pralinen- oder Eiswürfelform

Zubereitung:

- Schmelzt zuerst langsam die weiße Kuvertüre im Wasserbad. Dann füllt ihr jeweils etwas weiße Schokolade in eure Form. Mindestens so, dass der Boden bedeckt ist. Wenn ihr alle Öffnungen befüllt habt, klopft eure Form noch etwas auf eurer Arbeisplatte, sodass sich die Schokolade optimal verteilt. Die Schokolade muss dann erstmal fest werden. Ich habe sie hierfür kurz ins Gefrierfach gestellt.
- In der Zwischenzeit könnt ihr schon mal die Vollmilch- und Zartbitterkuvertüre zusammen schmelzen und den Amaretto hinzugeben.
- Wenn die weiße Schokolade fest geworden ist, nehmt die Form wieder aus dem Gefrierfach. Nun könnt ihr ein paar Krokantstückchen auf der weißen Schokolade verteilen. Vorsicht: Nicht zu viel, denn die dunkle Schokolade muss ja noch darauf und mit der weißen Schokolade abschließen.
- Wenn die Schokolade geschmolzen ist, füllt eure Form damit auf und lasst sie dann wieder im Kühlschrank auskühlen.
- Wenn alles komplett gekühlt ist, könnt ihr die Pralinen aus der Form drücken. Bewahrt sie dann am Besten im Kühlschrank auf.



6 ♥:

  1. Lustig.. ich habe mich neulich noch mit meinem Freund darüber unterhalten.. nach dem Motto "wir könnten ja mal Pralinen selber machen".. Danke für dieses Rezept, ich werde es bestimmt mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  2. Sehen richtig lecker aus! Ich werde vor Weihnachten auch noch ein paar Pralinen selber machen :)

    AntwortenLöschen
  3. wow hast du einen tollen blog! bin ich froh das ich dich gefunden habe, ich werde dir auf jeden fall folgen! das rezept sieht ganz großartig aus, ich lieeebe backen selber so sehr und freue mich immer wenn ich neue rezepte finde.
    ich bin noch relativ neu, aber ich blogge meine rezepte auch :) würde mich freuen wenn du mal vorbeischauen könntest :)

    Liebste grüße,
    Sophia von http://misssophiesworldofart.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den lieben Kommentar :). Ich schau gleich mal bei dir vorbei!

      Löschen
  4. Mhh, sieht sehr lecker aus! So etwas ähnliches habe ich auch mal gemacht.. :)

    AntwortenLöschen