Orangen - Vanilleplätzchen


 Es weihnachtet sehr. Am Sonntag ist der erste Advent und zum ersten Advent gehören natürlich auch ein paar Plätzchen. Ich stell euch heute ein tolles Grundrezept vor, welches ihr sehr einfach abändern könnt. Es ist aber super lecker und Weihnachten sind die einfachsten Rezepte doch eh die Besten, oder? Habt ihr schon in den Weihnachtsmodus umgeschaltet und was sind euere Lieblingsplätzchen an Weihnachten?


 Zutaten für ca. 30 Kekse:

1 Ei
140g Margarine
120g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
270g Mehl
1 TL Zimt
geriebene Orangenschale (von einer Bio Orange)
Orangenaroma
geriebene Vanille

 Soll es wie bei mir werden?:
 Puderzucker
Zuckerperlen
grüne Lebensmittelfarbe
etwas Wasser
einen Keksstempel
 einen kleinen Pinsel

Das tolle an dem Teig ist, dass ihr ihn recht einfach verändern könnt. Tauscht etwas Mehl einfach gegen Kakao und Nüsse. Oder gebt Zitronenaroma und abgeriebende Zitronenschale dazu, darüber ein Zitronenguss und fertig sind die Zitronenplätzchen. So kann man das ewig weiterführen :-).


Zubereitung: 
1 Gebt alle Zutaten in eine Rührschüssel und verknetet alles gut miteinander bis ein geschmeidiger Teig entsteht.Sollte der Teig zu klebrig sein, gebt etwas Mehl hinzu. Den Teig wickelt ihr dann in Klarsichtfolie und gebt ihn für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank.
2 Rollt den Teig dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus und stecht beliebige Plätzchen daraus. Wollt ihr es so machen wie ich, stempelt das Motiv auf euren Teig und stecht dann runde Plätzchen aus (dazu kann man oft auch gut ein Glas verwenden).
 3 Legt die ausgestochenen Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und gebt das Blech bei 175° C für 10 - 12 Minuten in den Ofen.
4 Die fertig ausgestochenen Plätzchen auskühlen 
lassen. Rührt euch dann aus Wasser, Puderzucker und Lebensmittelfarbe einen Zuckerguss an, der relativ fest ist! Dann könnt ihr mit einem Pinsel den Zuckerguss auf den Plätzchen verteilen. Gebt ihr ihn in eine Vertiefung, verteilt er sich dann eigentlich recht gut. Ich habe bei den Tannenbäumen dann noch Zuckerperlen darüber gegeben, dann sieht es fast aus wie ein geschmückter Baum :-)



3 ♥:

  1. Oh die sehen super lecker aus!! Und echt toll verziert :) Schade, dass ich im Backen so ne Niete bin :/

    AntwortenLöschen
  2. Oh gott dein blog ist ja purer Zucker! So viel süßes und dann noch das design :) Finde ich extrem niedlich und viel Spaß beim Backen! Selbst habe ich dafür vom lieben Gott wohl keine Ader bekommen..
    xx
    phie

    AntwortenLöschen
  3. Wow die sehn ja zauberschön aus!

    AntwortenLöschen